Tag 365

 

Geschafft!

365 Tage sind rum. Ich habe tatsächlich an jedem Tag des letzten Jahres mindestens einen Mittelformat-Film belichtet. Nicole hat alle Filme entwickelt, gescannt und hier im Blog eingefügt. Was für eine Arbeit.
Kann ich jetzt fokussieren? So hatte das Ganze ja angefangen. Ich habe mich darüber geärgert, das ich mal wieder einen Film praktisch komplett versaut hatte. Und es dann lernen wollte. 
Ich würde sagen, ich kann es jetzt deutlich besser. Aber ich habe noch viel mehr gelernt. So viel ist im vergangenem Jahr aufgrund dieses Projektes passiert. Wir habe viele neue Menschen kennengelernt. Wir haben gelernt Fremde auf der Straße zu fragen, ob sie mit uns ein paar Bilder machen würden. Wir haben unglaublich viele Partys gefeiert. Und wir haben wahnsinnig große Unterstützung und Motivation von unseren Freunden und Familie bekommen, um immer weiter zu machen. Auch wenn es manchmal nicht leicht war, es durchzuhalten. 

Deshalb: Ein ganz großes Dankeschön an alle die mitgemacht, uns unterstützt und mitgefiebert und mitgefeiert haben. Ihr seid die Besten.

Das größte Danke geht aber an meine Nicole. Für all die Zeit und Liebe, die sie in dieses Projekt gesteckt hat. Für die vielen male vor meiner Kamera. Für die Arschtritte, es gefälligst durchzuziehen. Danke, Du bist meine Traumfrau. :-*

Und, was kommt als nächstes? Die Frage habe ich heute bestimmt ein Dutzend mal gehört. Ehrlich? Ich weiß es noch nicht. Einen kurzen Moment hatte ich überlegt einfach weiter zu machen. Noch ein Jahr. Aber das habe ich verworfen. Irgendwie ist die Luft raus. Was neues muss her. Aber nicht sofort. Ich will aus den besten Bildern noch ein Buch machen und wir wollen eine Ausstellung machen. Mit Handabzügen, so wie es sich gehört. Das wird uns die nächsten Monate noch beschäftigen. Dann kommt ein neues Projekt. Versprochen.

Den letzten Film haben wir alle zusammen gemacht. So wie dieses Projekt eine Gemeinschaftsarbeit von ganz vielen Menschen ist. Vielen Dank an alle.

Und ein letztes Mal: Mehr Bilder nach dem Klick!

Weiterlesen

Tag 329

 

Florian

So, Wochenende wieder vorbei. Ausnahmsweise ist Florian noch zu Hause, da muss er natürlich gleich ran. Nicole zeigt vor der Kamera ein paar Ermüdungserscheinungen. 😉 Dafür ist sie immer noch fleißig beim Entwickeln der Filme. Das ist echt viel Arbeit. Viel mehr als das bisschen fotografieren. 
Was wir noch nicht verstanden haben sind die Streifen auf diesem Film. Sehr merkwürdig. Sieht aus, als wäre eine Hälfte etwas länger entwickelt worden. Kann aber nicht sein. An der Kamera liegt es wohl auch nicht. Die Mamiya hat ja einen Zentralverschluss. Gibt immer wieder komische Sachen. Vielleicht taucht das Phänomen noch mal auf und wir kommen dann drauf.

Mehr Streifenbilder nach dem Klick.

Weiterlesen

Tag 310

 

Florian

Mal etwas neues beim Licht ausprobiert. War nicht besonders erfolgreich. Auf dem Beispielfoto sah das viel besser aus. Vielleicht wird das ja mein Projekt für nächstes Jahr. Jeden Tag ein neues Lichtsetup ausprobieren. Auch sportlich. Na mal sehen. Erst mal das eine Projekt fertig machen.

Mehr unglückliche Bilder nach dem Klick!

Weiterlesen

Tag 300 – orofed Party – Gruppenbild

 

The Gang

Ein Gruppenbild darf nicht fehlen. Schwierig mit dem Fokussieren, aber Blende 11 hilft.  😉

Das war ein wunderschöner Abend. Danke an alle die da waren und an alle die mich im Laufe der 300 Tage immer wieder unterstützt haben. Vor allem an meine liebste Nicole, ohne die das Projekt nicht möglich wäre. Nun sind es nur noch 65 Tage. Leute, wie die Zeit vergeht.

Mehr Spaß nach dem Klick!

Weiterlesen

Tag 300 – orofed Party – Aimo

 

Aimo

Nachdem es aufgrund von diversen Terminschwierigkeiten ein paar mal nicht mir uns geklappt hatte bekommt er heute seinen Film. Leider Haben die Schuhe nicht gepasst. Sonst wären die Bilder noch besser. Körperspannung, ihr wisst schon… 😉 
Champagner draus trinken ging leider auch nicht. Schade. OK, ich gebe zu, es war dann schon etwas später. Dafür habe ich den Fokus aber noch ganz gut getroffen…

Mehr Party nach dem Klick!

Weiterlesen

Tag 275

 

Nicole

Heute also mal …. Nicole. Damit wenigstens ein bisschen Abwechslung zu den letzten Einträgen aufkommt hab ich das 50mm Objektiv auf die Mamiya drauf geschnallt. Solange man das Gesicht nicht zu sehr aus der Mitte nimmt finde ich den Look cool. Vor allem das letzte Bild in der Gallery hat echt was. 
Mal sehen, ob ich morgen jemand anderes vor die Kamera locken kann.

Bis dahin gibt’s ein paar Bilder in der Gallery.

Weiterlesen

Tag 181

 

Elisa und Florian

Elisa hatte sich ein paar Bilder im 20er Jahre Outfit gewünscht und da Nicole gerade viel mit der damals verfügbaren Technologie experimentiert war das eine Win- Win- Situation. Ich habe mich da natürlich gleich mit ran gehängt. Habe auch ein paar digitale Bilder gemacht. War komisch. 😉
Florian saß dann auch noch so geschickt da, also gibt’s von ihm auch noch ein paar Bilder auf dem Film.

Mehr Bilder nach dem Klick!

Weiterlesen

Tag 174

 

Elisa

Heute gibt’s mal wieder ein paar Studiobilder. Ich bin ja immer noch auf der Suche nach meinem Lieblingslichtsetup. Hab also den Blitz ausgepackt. Und wieder was gelernt: Wenn man mitten im Shooting das Objektiv wechselt muss man auch Blende und Belichtungszeit einstellen. Sonst werden die Bilder zu dunkel. Nicole hat’s beim Scan gerettet. Ich versuche es beim nächsten mal nicht wieder zu vergessen. Mal sehen ob’s klappt. 
Ich finde die nahen Portraits mit den Händen vorm Gesicht sehr intensiv. Muss ich noch öfter machen.

Mehr Bilder nach dem Klick!

Weiterlesen

Tag 145

 

Elisa

Nachdem es draußen schon wieder dunkel geworden war heute also wieder ein paar Studiobilder. Mit Elisa, da kann gar nix schiefgehen. Sie war schon etwas müde. Macht aber nix. Hab gesagt, sie kann auch gern ein Nickerchen machen. So müde war sie dann doch nicht, aber die Augen hat sie ein wenig zu gemacht. 😉
Bei der Gelegenheit können alle neugierigen auch mal einen Blick in mein kleines Studio werfen. Die Dame links im Bild ist übrigens Tilda. Hat leider schon einen Arm verloren, leistet mir aber immer noch tapfer Gesellschaft.

Mehr Bilder nach dem Klick

Weiterlesen

Tag 126

 

Juana

Der Alltag hat uns wieder. Zwei Wochen Urlaub und drei Tage Krankheit sind rum, jetzt wird mal wieder bissel was geschafft. Meine Mailbox quillt über. Infolgedessen hat erst mal der Job wieder höchste Priorität. Um so besser, wenn die „orofed“- Models ganz von selbst bei uns vor der Tür stehen. Zwar hatte der Besuch eigentlich einen anderen Grund, aber das ist ja egal. Also Juana geschnappt und noch mal kurz ein paar Meter aus dem Ort raus gefahren. Bei Ihr kann man ja nix falsch machen beim fotografieren. 🙂
Vielen Dank für den spontanen Besuch!

Mehr Bilder nach dem Klick!

Weiterlesen