Tag 335

 

Regina

Guter Trick: Jemand zum arbeiten einladen, dann mit einem guten Glas Wein bestechen und ins Studio entf├╝hren. Hat gut geklappt. ­čśë
Regina hat mit Nicole die neue Web- Site besprochen, und ich habe die Gunst der Stunde dann auch gleich f├╝r meinen Film genutzt. So langsam gehen mir n├Ąmlich die Models aus. Habe in diesem Jahr schon alle ziemlich beansprucht. Aber ist ja nimmer lange…

Mehr Bilder nach dem Klick!

Weiterlesen

Tag 334

 

Besuch bei Freunden

Mal wieder einen sch├Ânen Abend bei Maike, Serdar und Sally verbracht. Die Kleine interessierte sich brennend f├╝r meine Kameratasche, sie muss da allerdings noch ein bisschen „reinwachsen“.  ­čśë
Unn├Âtig zu erw├Ąhnen, das es ein 3200er Film ist. Schlie├člich haben wir noch Januar. Und den dunkelsten aller Zeiten, so f├╝hlt es sich jedenfalls an. Nicole hat als Entwickler mal wieder den Thornton ausgepackt. Der macht schon einen guten Job, muss man ihm lassen.

Mehr Bilder nach dem Klick!

Weiterlesen

Tag 333

 

Schnapszahl!

Leute, 333 Tage geschafft. Unglaublich. Nur noch einen reichlichen Monat to go. Ich kann es kaum fassen. Was f├╝r ein Ritt. 
Die Woche ist schon wieder rum und Florian zu Hause. Er war so freundlich mit mir die zehn Bilder zu machen. Man beachte auch sein cooles selbst entworfenes T-Shirt. Wie bei Manu letztens, heute auch wieder mit einem HP5+. Ich finde den Schatten in den Bildern etwas st├Ârend. Aber irgendwas ist ja immer.

Mehr Bilder nach dem Klick

Weiterlesen

Tag 332

 

Winterfeier

Weihnachtsfeier kann man ja schlecht sagen, wenn sie erst am 18.01. anf├Ąngt, oder? Hat also nichts mit der ber├╝hmten Islamisierung des Abendlandes zu tun, falls das jemand denkt. ­čśë
Weil die Weihnachtszeit immer mit Terminen so vollgestopft ist, legt einer meiner Kunden die Feier immer in den Januar. Ist dann wesentlich entspannter f├╝r alle. 
Wir waren zum Abschluss im „Hans im Gl├╝ck“ in Stuttgart essen. Ich sage Euch, die Mutter aller Dunkelkammern. Gut das ich das schon mal ge├╝bt habe. Trotzdem sind ein paar was geworden. Nicht alle. Und bei dem Gruppenbild oben habe ich im Sucher praktisch nix gesehen. Keine Chance die Sch├Ąrfe an die richtige Stelle zu bekommen. 

Mehr Bilder nach dem Klick!

Weiterlesen

Tag 331

 

Manuela

Manuela hatte ja mein Projekt zum Anlass genommen, ihre Abneigung gegen auf sie zeigende Kameras zu therapieren. Ich glaube, das funktioniert tats├Ąchlich ganz gut. Zumindest kommt sie freiwillig in mein Studio und l├Ąsst sich fotografieren. Gut, wir haben sie auch ein bisschen mit Speisen und Getr├Ąnken gelockt. Aber im Prinzip total freiwillig. ­čśë
Habe heute mal im Studio mit einem 400er und Einstelllicht fotografiert. Man sieht es etwas am Korn. Mag ich so.

Mehr Bilder nach dem Klick!

Weiterlesen

Tag 330

 

Nicole

Ein Dunkelkammerabend. Nicole wollte mal ausprobieren, wie Kontaktabz├╝ge von Ihren Wet- Plates aussehen, also bin ich ihr mal mit der Kiev in den Keller hinterher gerannt. Ist schlie├člich zur Zeit nicht dunkel genug, wenn ich Abends Zeit habe zu fotografieren. Kann man dann ruhig noch das Licht ausmachen. ­čśë
Na ja, war ein Versuch. F├╝r die 1/30s Belichtungszeit noch ganz gut, aber nichts was man immer wieder haben m├Âchte. Und eine sch├Âne Erinnerung an diesen Abend. ­čÖé

Mehr Bilder nach dem Klick.

Weiterlesen

Tag 329

 

Florian

So, Wochenende wieder vorbei. Ausnahmsweise ist Florian noch zu Hause, da muss er nat├╝rlich gleich ran. Nicole zeigt vor der Kamera ein paar Erm├╝dungserscheinungen. ­čśë Daf├╝r ist sie immer noch flei├čig beim Entwickeln der Filme. Das ist echt viel Arbeit. Viel mehr als das bisschen fotografieren. 
Was wir noch nicht verstanden haben sind die Streifen auf diesem Film. Sehr merkw├╝rdig. Sieht aus, als w├Ąre eine H├Ąlfte etwas l├Ąnger entwickelt worden. Kann aber nicht sein. An der Kamera liegt es wohl auch nicht. Die Mamiya hat ja einen Zentralverschluss. Gibt immer wieder komische Sachen. Vielleicht taucht das Ph├Ąnomen noch mal auf und wir kommen dann drauf.

Mehr Streifenbilder nach dem Klick.

Weiterlesen

Tag 328

 

Marion und Luci

Die beiden H├╝bschen hatten uns gefragt, ob wir vielleicht ein paar Bewerbungsfotos machen w├╝rden. Haben wir nat├╝rlich. Und da war die Gelegenheit g├╝nstig, gleich einen meiner „orofed“- Filme hinterher zu schieben. Nat├╝rlich musste der Sessel mitspielen. ­čśë
Das Licht stand noch so von den vorherigen Bewerbungsbildern, nichts spannendes hier. 
War ein lustiger Nachmittag mit den beiden, und ich hatte auch mal wieder eine Digitalkamera in der Hand. F├╝hlt sich irgendwie komisch an. Und so leicht (im Gegensatz zur Mamiya). ­čśë

Mehr Bilder nach dem Klick!

Weiterlesen

Tag 327

 

Wilde Bande

Da ist Leben in der Bude. Gestellte Familienbilder mit den drei Wirbelwinden ist nicht so richtig machbar. Macht aber nix. Daf├╝r waren die Luftballons der Hit. ­čśë
Und der Plan war ja auch eher von Steffen ein Bild auf Nassplatte zu machen. Das hat Nicole auch hinbekommen.  Steffen kann bedeutend besser still halten als seine Kids. ­čśë

Noch ein paar mehr Bilder von der Family nach dem Klick!

Weiterlesen

Tag 326

 

Nicole

Eigentlich wollten wir heute Abend nach Mannheim zum Abschluss von Steffens Ausstellung fahren. Aber wie das halt mit den „eigentlichs“ dieser Welt kam alles anders. Ich musste l├Ąnger arbeiten und es war Stau auf der A6 (wie immer). Und dann w├Ąren wir viel zu sp├Ąt gekommen. Also sind wir schweren Herzens zu Haus geblieben. Und mangels alternativer Models im Haus war Nicole dann wieder so freundlich sich vor meine Kamera zu stellen. Find ich auch gut. ­čÖé

Mehr Bilder nach dem Klick.

Weiterlesen